le book ist ein Cinema 4D Asset, dass es Dir ermöglicht ohne Cinema 4D Kenntnisse eindrucksvolle Renderings von Büchern und Magazinen anzufertigen.

© VG-Bildkunst Bonn, Sebastian Kuhn, Gestaltung: 2xGoldstein+Fronczek

Einfache Bedienung

Die Einstellungen des le book Projekts befinden sich gesammelt an einem Ort. Das macht es besonders einfach, Einstellungen vorzunehmen. Viele dieser Einstellungen enthalten Hilfetexte und die meisten Änderungen werden in Echtzeit im Editor sichtbar.
Solltest du doch einmal verzweifeln, dann wende doch eine der hier aufrufbaren Presets ab. Überall wo du dieses Symbol siehst kannst du die entsprechenden Einstellungen als lange Zeichenfolge in die Zwischenablage kopieren und anschließend in deinem Projekt einfügen und anwenden.

  • Connector.

    Buch

    Einstellen der Breite, Höhe und Dicke des Buchblocks. Die Texturen für die beiden sichtbaren Seiten exportierst Du aus deinem Satzprogramm.

  • Connector.

    Umgebung

    Nutze entweder eines der mitgelieferten Materialien, verwende den Cinema 4D Content Browser oder erstelle dein eigenes. mehr

  • Connector.

    Perspektive

    Verändere die Kameraeinstellung. Lass das Buch stehen, schweben oder liegen. Fortgeschrittene Nutzer können auch die Blende verändern und andere Einstellungen vornehmen. mehr

  • Connector.

    Beleuchtung

    Justiere die Beleuchtung. mehr

  • Connector.

    Rendern

    Wähle aus Renderpresets aus und starte den Rendervorgang. mehr

Um dir einen Eindruck zu machen, wie einfach die Bedienung von le book tatsächlich ist, schau‘ dir doch einfach den Quickstart Guide an.

Dynamische Vorschau

Fast alle Änderungen können noch vor dem ersten Rendering in der Editorvorschau eingesehen werden. Wenn Du beispielsweise die Position des Glanzlichts korrigierst, so kann das ganz komfortabel in Echtzeit geschehen.
Und weil komplexere Schatten- und Lichtverhältnisse im Editor nur eingeschränkt beurteilt werden können, hast du die Möglichkeit mit einem Klick eine schnelle Vorschau zu erzeugen.

Volle Kontrolle

le book kommt bereits vorkonfiguriert. 65 Einstellmöglichkeiten lassen keine Wünsche offen. le book ist so fein abgestimmt, dass falsche Einstellungen quasi nicht getätigt werden können.
Alle Einstellungen sind so weit wie möglich realen Größen nachempfunden. Und falls doch mal etwas grob schiefgeht ( le book ist quasi quelloffen), kann das Asset einfach erneut heruntergeladen werden.

Du entscheidest: maximale Kontrolle oder voller Komfort.

Wenn dir das Angebot an Einstellungen nicht reicht: Im „Edit Mode“ steht dir offen, alle dem Rig zugrundeliegenden Controller frei zu verändern.

  • Blende 22

  • Blende 1
  • Softcover
  • Hardcover

  • 0,8 cm Buchblockdicke
  • 2,2 cm Buchblockdicke

  • Farbigkeit einzelner Seiten 0 %
  • Farbigkeit einzelner Seiten 100 %

Professionelle Ergebnisse

le book enthält alles – außer Cinema 4D – was Du für ein exzellentes Rendering deines Layouts brauchst. Es berücksichtigt bedruckte und unbedruckte Flächen, durchscheinende Seiten und vieles mehr. Für den Boden werden Materialien mitgeliefert, die Szene ist stets perfekt ausgeleuchtet. Die Materialien kommen mit komplexen prozeduralen Shadern oder hoch aufgelösten Texturen.
Sieh dir an was andere Grafiker mit le book machen:

Anna Cairns und Victoria Langmann

„Über Mut und Übermut“ von Larissa Mantel

© VG-Bildkunst Bonn, Sebastian Kuhn, Gestaltung: 2xGoldstein+Fronczek

Galerie →

le book

Einzelplatzlizenz für private und gewerbliche Nutzung. Ein Preis für selbstständige Grafiker, Agenturen und Verlage. Studierendenrabatt für Studierende aus den Fächern Kunst & Design.